Aktuelles

Vom 29.06. bis zum 6.07.2022 ist die Praxis geschlossen.

 

Ayurvedische Frühstücksideen für den Sommer

 

Ein ayurvedisches Frühstück kann an sehr warmen Tagen auch ein nährstoffhaltiges Getränk sein.

Datteln und Mandeln sind sehr sättigende Zutaten von hoher Qualität und bestens dafür geeignet.

 

Mandel-Dattel-Milch

Datteln werden mit den Mineralstoffen Kalium, Magnesium, Phosphor, Eisen und Kalzium, auch das Brot der Wüste“ genannt. Sie enthalten außerdem Vitamin A, B1, B2, B6 und Folsäure. Bei Verdauungsproblemen wirken sie durch den hohen Ballaststoffgehalt.

 

Mandeln haben wertvolle Fettsäuren und Mineralstoffe, sie senken den Cholesterinspiegel, verbessern die Darmflora und stärken die Knochen. Mandeln werden am besten als Paste verzehrt, da sie sorgfältig zerkleinert werden müssen, um das Öl im Magen aufzuspalten.

 

So wird’s gemacht:

 

250 ml Mandelmilch

2 TL Mandelmus

½ TL Kardamom

1 Prise Vanillepulver

6-7 weiche Datteln

 

Die Datteln zerkleinern und alle Zutaten pürieren. Guten Apettit!

 

 

Mandelmus lässt sich auch sehr leicht selber herstellen:

100 g gemahlene Mandeln, 10-15 EL Wasser, eine Prise Salz. Mandeln mit 10 TL Wasser und Salz in einer großen Schüssel gut vermengen. Nun löffelweise noch Wasser hinzugeben. Sobald eine cremige Masse entstanden ist, mit dem Pürierstab alles glatt mixen.

 

 

Ein leichtes Frühstück in Sattvaqualität

 

Sattva ist eine Qualität, die uns Essenz (also das Wesentliche), Licht, Balance und Verständnis bringt. Sattvische Ernährung bedeutet rein und unverarbeitet – es birgt Lebensenergie und Vitalstoffe.

 

Um gut in den Tag zu starten hier ein sattvisches Frühstücksrezept:

 

Jeweils eine Handvoll Datteln, Granatapfelkerne, Apfel, Feigen, Mandeln, Walnüsse und Trauben klein schneiden und vermengen. Mit einem 1 TL Honig und eine Prise langen Pfeffer (Pipali) abschmecken.

 

Guten Appetit!

 

 

Und wer es nicht süß, sondern herzhaft mag:

 

Herzhafter Haferbrei

 

1 Prise Steinsalz

weißer Pfeffer

1/8L Magermilch

2 Frühlingszwiebeln

5 Stängel Minze

 

Haferflocken in ¼ Liter Wasser einmal aufkochen, würzen und bei schwacher Hitze 10 min quellen lassen. Milch erwärmen. Frühlingszwiebeln putzen und in Röllchenschneiden. Minzblätter abzupfen, waschen und fein wiegen. Milch unter Haferbrei rühren, mit Frühlingszwiebeln und Kräutern bestreuen.